Gratis Fritz!Box bei Versatel

August 27th, 2010 by admin Leave a reply »

Beim Telefonanbieter Versatel haben Neukunden nun die Wahl zwischen mehreren Startprämien. Die Personen, welche ein DSL-Komplettpaket bei dem Anbieter ordern, können sich zu diesem außerdem ein monatliches 5-Euro-Gesprächsguthaben, günstigere Datentarife für das Mobiltelefon oder den WLAN-Router Fritz!Box Fon WLAN 7170 dazu bestellen. Wenn das Gesprächsguthaben gewählt wird, dann ist dieses automatisch für jegliche Anrufe ins Mobilfunknetz und Ausland reserviert. Denn alle Komplettpakete von Versatel beinhalten immer eine Festnetz-Flatrate, welche kostenfreie Telefonate in das deutsche Festnetz ermöglicht.

Insgesamt bietet der Provider drei verschiedene DSL-Pakete an, welche alle eine gemeinsame Grundlage besitzen, sich aber im Detail voneinander unterscheiden. In jedem der Komplett-Angebote ist ein Internetzugang und Telefonanschluss enthalten. Zu diesen gibt es die entsprechenden grenzenlosen DSL- und Telefontarife. Die Kunden können das Internet so oft und so lange nutzen, wie sie möchten und auch für das Telefonieren in das deutsche Festnetz sind ihnen keine Grenzen auferlegt. Die Differenzierung der drei Pakete wird durch die DSL-Geschwindigkeit und die weitere Basis-Ausstattung durchgeführt.

Das günstigste Komplett-Angebot von Versatel, trägt den Beinamen “Pure”, kostet im Monat 29,90 € und bietet dem Spieler eine Internetgeschwindigkeit von 6.000 kbit/s. Das nächstbessere Paket ist “Versatel Plus”, es beinhaltet einen DSL-16.000-Anschluss sowie das sogenannte “Sprach Plus Tarif-Paket”. Dieses ermöglicht günstigere Telefonate ins Ausland und in Mobilfunknetze. Dieses Angebot kann bereits für 39,90 Euro pro Monat wahrgenommen werden. Mit dieser Ausstattung und dem dazugehörigen Preis siedelt sich das Angebot im unteren Bereich vom DSL Preisvergleich an. Das teuerste Paket “Versatel Premium” kostet im Monat 49,90 € und liefert erweiterte Service-Leistungen sowie ein zusätzliches Gesprächsguthaben von 10 Euro pro Monat.

Advertisement

Comments are closed.